Suche
  • Adelheid Haneder

Ich entscheide mich für eine Welt des Friedens, Liebe, Fülle, Leichtigkeit und Schönheit!

Auf dieser Seite möchte ich mit dir meine Erkenntnisse und Sichtweisen teilen, damit du vielleicht mit den Dingen die gerade im Außen geschehen, andere Perspektiven erkennen kannst. Damit du das Positive und Schöne sehen kannst, ohne das Negative zu verleugnen oder gar in Widerstand damit zu gehen.


Wahre Veränderung geschieht immer in uns selbst, niemals im Außen! Jeder Mensch hat gerade jetzt, in dieser Zeit die einmalige Chance, durch alle seine noch vorhandenen und verdrängten Gefühle von Angst oder Schuld in einer Schnelligkeit hindurch zu gehen, die vorher nicht möglich gewesen ist.

Ich schreibe immer schon sehr viel, so kann ich alle meine Erkenntnisse besser verarbeiten, denn je öfter ich sie lese, umso mehr verinnerliche ich diese.

Aus diesem Grunde habe ich mich dazu entschlossen, einen Blog zu erstellen.

Ich freue mich auf dein Feedback und darauf, dass du auch deine Erfahrungen mit mir teilst.





Folgender Text entstand bei einer Diskussion mit meinem geliebten Mann, in der es darum ging, er solle sich doch nicht so aufregen über die ganzen Bestimmungen der Regierung, die seiner Meinung nach völlig sinnlos sind.

Da erscheint vor meinem inneren Auge ein Bild des Dimensionswechsels und beginne dann mit einer Erklärung die mich im Nachhinein selbst zum Erstaunen bringt.


Stelle dir die dreidimensionale Sichtweise, die wir jetzt auf der Erde noch haben, vor. Und dann eine fünfdimensionale Sichtweise, auf die wir uns jetzt zubewegen. In der fünfdimensionalen Welt manifestieren sich augenblicklich deine Gedanken. Ein Gedanke dauert nicht Wochen, Monate oder gar Jahre bis sie sich manifestieren, sondern augenblicklich! Würdest du wirklich wollen, dass sich deine Gedanken von Wut und Verurteilen augenblicklich manifestieren? Im innersten deines Wesens bist du sozial eingestellt, stehst für Frieden und Gleichstellung. Wie soll sich bitteschön eine friedvolle Welt manifestieren, wenn die Welt in dir noch voller Verurteilung, Wut und Hass ist? Oder Ängsten und Schuldgefühlen?

Du bist der Schöpfer deiner Welt! Möchtest du eine Welt in dem Frieden und Gerechtigkeit herrschen, musst du zuerst in dir Frieden und Gerechtigkeit erschaffen!

Dazu benötigst du ein friedvolles Herz, reine Gedanken der Liebe und Gedanken die der Welt dienlich sind, in der du leben möchtest.


Zum Beispiel:

Alles regelt sich zum höchsten Wohle von mir, aller Menschen und Mutter Erde!

Ich entscheide mich für Gesundheit auf allen Ebenen, Leichtigkeit, Lebensfreude, Frieden usw.


Das erfordert ebenso „Hygienemaßnahmen“ wie für unseren Körper, nur mit unseren Gedanken! Beteilige dich nicht mehr an Diskussionen, in denen nur geschimpft und verurteilt wird! Rede nicht mehr verurteilend über äußere Situationen oder Menschen. Alles was du verurteilst bezieht daraus Energie und du verurteilst und richtest dich ebenso. Das bedeutet, es fällt wieder auf dich zurück und du stärkst unbewusst das Negative in dir selbst und im Außen! Energie folgt immer und ausschließlich der Aufmerksamkeit! (Sogar wissenschaftlich bewiesen!)

Ebenso entscheidend sind dabei unsere Gefühle! Ich kann noch so oft täglich positiv denken, wenn ich in mir Wut, Angst oder Schuld fühle. So wird es sehr lange dauern, bis positive Gedanken sich in meiner Welt manifestieren. Auch ist es nicht von Nutzen negative Gedanken und Gefühle zu verdrängen, denn so erfahren diese einen enormen Widerstand und werden umso schneller real in meiner Welt.

Was ist also die Lösung? Ganz einfach!


  • Dich selbst im Alltag beobachten lernen! Welche Gedanken und Gefühle hegst und pflegst du? Schreibe sie dir alle auf, sobald sie dir bewusst sind. Du kannst immer nur das verändern, dass dir auch bewusst ist!

  • In welchen Situationen leistest du Widerstand? Gefällt dir nicht, was in Zeiten von Corona in der Welt, der Politik und noch mehr geschieht? Gefällt dir nicht wie dein Chef oder deine Kollegen mit dir umgehen? Muss es auch nicht! Oder bist du unglücklich in deiner Beziehung? Doch kannst du es verändern in dem du auf die Politiker und deren Maßnahmen schimpfst oder auf die ach so "bösen" Menschen? Nein! Also ist dies absoluter Energieverbrauch für nichts! Es wäre doch viel besser, anstatt zu schimpfen einfach zu sagen: Ich entscheide mich für eine Welt des Friedens, Liebe, Fülle, Leichtigkeit und Schönheit! Somit akzeptierst du, was du sowieso nicht ändern kannst. Doch mit deiner Entscheidung trägst du maßgeblich bei, die Erde zu verwandeln! Du leistest der Ungerechtigkeit keinen Widerstand, sondern nutzt deine Energie für etwas sehr viel Wertvolleres. Nämlich einer Welt des Friedens, der Liebe und noch vieles mehr, das nicht nur dir selbst dient, sondern der ganzen Menschheit und der Erde. Denn im Bewusstsein von Liebe setzt du niemals eine Handlung, die anderen Schaden zufügen würde!

  • Sehr hilfreich ist es, sobald dir Gedanken und Gefühle von Angst, Wut oder Schuld bewusst sind, sofort bewusst ganz tief in deinen Bauch hinein zu atmen! Das Gefühl der Angst darf da sein! Es hat genau dieselbe Berechtigung wie die Freude und Leichtigkeit. Es geht ausschließlich darum, die Angst nicht zu verurteilen oder zu bewerten! Angst ist ein Gefühl, nicht mehr und nicht weniger! Indem du deine ganze Aufmerksamkeit auf ein paar ganz bewusste, tiefe und langsame Atemzüge lenkst, leistest du der Angst keinen Widerstand, deshalb wird sie automatisch immer weniger! Dies funktioniert bei allem! Panikattacken, ebenso wie bei Schmerzen! Es bewirkt wahre Wunder! So akzeptierst du das Negative auch in dir und leistest keinen Widerstand. Probiere es einfach aus.

  • Je mehr du dein Bewusstsein auf Liebe und Frieden in deinem Alltag lenkst, umso mehr erhöhst du deine Eigenschwingung und dehnst dich dabei aus! Je mehr du dein Bewusstsein ausdehnst umso lichter bist du! Je mehr Menschen lichter werden, umso mehr entsteht eine neue Realität, die fünfdimensionale Sichtweise! Und hier herrscht nicht mehr das Ego= ICH BEWUSSTSEIN, sondern das WIR-BEWUSSTSEIN!

Seien wir doch dankbar dafür, dass uns im Außen so deutlich gezeigt wird, was in uns selbst noch nicht erlöst ist! Vor allem so viele Ängste und Schuldgefühle, mit denen wir unser ganzes Leben lang manipuliert und gefügig gemacht wurden.

Jeder Mensch hat in seinem Leben irgendwann, meist schon in der Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen erlebt. Hast du diese immer noch verdrängt? Jetzt hast du die Chance in deinem Leben klar Schiff zu machen.

Stehst du in allen Situationen in deinem Leben zu dir selbst, zu deiner Wahrheit, deinem Wort? Oder drehst und wendest du dich in alle möglichen Richtungen, wenn dich jemand zurechtweist, wegen eines vermeintlichen Fehlers oder einer bestimmten Sichtweise?

Legst du mehr wert auf Schulbildung und Status, anstatt auf deine Herzensbildung?

Wie Umweltbewusst bist du in deinem Alltag?



Merke: Sobald du jemanden oder etwas verurteilst oder bewertest, verurteilst und bewertest du dich selbst ebenso.

Denn die Wahrheit ist, es gibt eine Quelle aus der wir alle kommen, welche Namen du ihr auch geben magst, in dieser Quelle sind wir alle gleich! Und wir alle haben uns von dieser Quelle entfernt um verschiedenste Erfahrungen zu machen. Nicht Fehler und nicht irgendwelchen Sünden schon gar nicht!!! Wir alle sind ausgestattet worden mit einem Schöpfergeist und es liegt an jedem Einzelnen von uns, diesen Schöpfergeist zum höchsten Wohle für sich selbst und für alle einzusetzen.

Meine Kinder haben mich gelehrt: Geht es mir selbst gut, geht es automatisch auch ihnen gut! Es nützt niemanden, vor allem mir selbst nicht, mich aufzuopfern!

Die Welt da draußen verändert sich mit meinem und deinem friedvollen Herzen!


1 Kommentar